BiSS-Projekt

 

 

 

"Bildung durch Sprache und Schrift" (BISS) ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Konferenz der Jugend-und Familienminister. Es handelt sich hierbei um ein Forschungs-und Entwicklungsprogramm, in dem die in den jeweiligen Bundesländern eingeführten Angebote zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt werden.

In Duisburg arbeiten im Rahmen des BISS-Projektes fünf Grundschulen im Verbund "Sprachbrille auf! im Mathematikunterricht" zusammen. Ziel ist die Stärkung der fach-und bildungssprachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Fach Mathematik. Dazu werden sprachsensible Unterrichtsreihen entwickelt und erprobt. Die für den Mathematikunterricht notwendigen sprachlichen Mittel werden mithilfe sogenannter Planungsrahmen auf Wort,-Satz-und Formulierungsebene definiert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung eines Konzeptes zur Qualifizierung aller Lehrkräfte, die schon bei der Ausbildung der Lehramtsanwärter im Zentrum für die schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg beginnt.

SeitenanfangSeitenanfang (derzeit ist 1 Besucher online / insgesamt waren es heute 37 Besucher)